Selbstbestimmt leben.

Pflege und Unterstützung für Senioren

Infos zum Standort
17.09.2019

Altdorf wird zur inklusiven Spielemeile

Anlässlich des Weltkindertages startet am 21. September, von 14 Uhr bis 18 Uhr das erste inklusive Spielefest in der Innenstadt

Altdorf - Dosenwerfen, Kickern, malen, tanzen und noch vieles mehr: Am Samstag, 21. September, von 14 Uhr bis 18 Uhr verwandelt sich die Altdorfer Innenstadt in eine inklusive Spielemeile. Die Spielstationen befinden sich Am Oberen und Unteren Markt. Das inklusive Spielefest wird von der Rummelsberger Diakonie gemeinsam mit dem Citymanagement und weiteren Partnern organisiert und durchgeführt. Die Spiel-Angebote werden durch Altdorfer Kitas und Institutionen realisiert und betreut. Der Eintritt ist frei. „Wir haben den Samstag nach dem Weltkindertag ganz bewusst gewählt, um auf die Kinderechte aufmerksam zu machen“, sagt Christine Lippert von der Rummelsberger Diakonie. Leider könnten auch nach 30 Jahren Kinder-Rechts-Konvention viele Kinder ihre Rechte nicht ausreichend wahrnehmen und sie hätten zu wenig Zeit zum Spielen.

Gelegenheit zum Spielen haben die jungen Besucher_innen am Wochenende reichlich: Angeboten werden Dosenwerfen, verschiedene Wasserspiele und Sprühtatoos, eine Sinneschallenge, Riesenseifenblasen selbst machen, ein Bobbycar-Parcours, Kickern, Tischtennis sowie Brett- und kreative Denkspiele. Außerdem können die jungen Teilnehmer_innen mit Acrylfarben malen, sich schminken und Tänze unter der Leitung einer Tanzlehrerin einüben. Sie lernen, wie man Blütentattoos bastelt und Kunstwerke aus Naturmaterialien herstellt.

„Panchooo“ zeigt, wie Jonglage funktioniert und „Andi und die Affenbande“ spielen Musik und Theater und bieten verschiedene Mitmachaktionen an. Weiterhin gibt es Musiksessions und Percussion zum Mitmachen. Wer eine Auszeit braucht, kann eine Märchenerzählerin besuchen. Die Rummelsberger Diakonie fährt mit dem Action-Van vor und bei der Spielelounge können die Besucher_innen auch digitale Games zocken. Außerdem steht eine Hüpfburg bereit und die Kinder und Jugendlichen können am Glücksrad drehen. „Ich finde es klasse, dass das erste inklusive Spielefest im Jubiläumsjahr 30 Jahre Offene Behindertenarbeit der Rummelsberger Diakonie im Nürnberger Land stattfindet“, freut sich Christine Lippert und lädt alle herzlich dazu ein, zusammen zu spielen und zu feiern.


Von: Heike Reinhold

Kickern, Wasserspiele, malen, musizieren und tanzen: Das und noch vieles mehr können die Kinder und Jugendlichen beim ersten inklusiven Spielefest am Samstag 21. September, von 14 Uhr bis 18 Uhr in der Altdorfer Innenstadt. Foto: Rummelsberger Diakonie