Selbstbestimmt leben.

Pflege und Unterstützung für Senioren

Infos zum Standort
23.09.2019

Riesenandrang in der Nürnberger Altenpflegeschule der Rummelsberger Diakonie

57 neue Schüler_innen starteten an der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Nürnberg-Langwasser

Nürnberg – Die Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Nürnberg-Langwasser erlebte zum Schuljahresbeginn einen wahren Ansturm. Insgesamt 57 Schüler, so viele wie noch nie, starteten voller Aufregung und Neugier in ihren ersten Schultag. Sie wurden von den Lehrern mit Rummelsberger Schultüten begrüßt. Die Ausbildung zur Altenpflege-Fachkraft begannen 33 Schülerinnen und Schüler. Weitere 24 Schülerinnen und Schüler absolvieren die Ausbildung zur Pflegefachhelferin und zum Pflegefachhelfer.

„Es ist in der Gesellschaft angekommen, dass die Ausbildung in der Pflege ein attraktiver und vielseitiger Beruf ist. Denn Pflegende werden dringend gebraucht und so haben wir alles daran gesetzt, den Bewerbern, die genügend Motivation, Leistungsfähigkeit und Deutschkenntnisse mitbringen, die Chance zu geben, in dieses sinnstiftende und zukunftsorientierte Arbeitsfeld einzusteigen“, sagte Schulleiter Diakon Manfred Paulus.

Traditionell ist das Einzugsgebiet der Berufsfachschule neben Nürnberg selbst das Nürnberger Land. Die Schülerinnen und Schüler kommen unter anderem aus Burgthann, Feucht, Altdorf und Leinburg. Und so freuen sich Sadiya Ali Mohammed und Jan Pilipp, dass sie die Chance bekommen haben, im Stephanushaus in Rummelsberg ihr Praktikum zu absolvieren und ältere Menschen bei der Bewältigung ihres Lebens zu unterstützen. Mit dieser einjährigen Ausbildung stoßen sie das Tor zur Pflege weit auf, denn sie haben im nächsten Jahr die Möglichkeit, die neue generalistische Pflegeausbildung zu beginnen.

In die dreijährige Ausbildung zur Altenpflegerin ist Munkhtseteg Batmunkh aus Burgthann eingestiegen. „Ich freue mich darauf, für hilfsbedürftige Menschen da zu sein und in der Schule alles zu erlernen, dass ich die Verantwortung für alte und kranke Menschen tragen und angemessene Entscheidungen treffen kann“, sagt sie. Für sie ist die Altenpflege ein vielseitiger Beruf, der gute Möglichkeiten bietet, ihre persönlichen Kompetenzen zu entfalten.

 


Von: Diakon Manfred Paulus

So groß war der Andrang vorher noch nie: 57 Männer und Frauen haben ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Nürnberg-Langwasser begonnen. Erstmals gab es in diesem Jahr Rummelsberger Schultüten für sie. Foto: Andreas Eichhorn