Selbstbestimmt leben.

Pflege und Unterstützung für Senioren

Infos zum Standort
05.04.2022

Tagsüber in Gesellschaft. Abends zuhause.

Neue Senioren-Tagespflege der Rummelsberger Diakonie startet in Egling.

Egling – Den Tag in Gemeinschaft verbringen, weiter zuhause leben. Das können ältere Menschen ab sofort auch in Egling. Am 5. April empfing die neue Senioren-Tagespflege (SenTa) ihre ersten Gäste. Träger der Einrichtung direkt neben dem Eglinger Rathaus ist die Rummelsberger Diakonie, die bereits den ambulanten Pflegedienst Volker Otto in Bad Tölz betreibt und im vergangenen Jahr eine Tagespflege in Gaißach eröffnete. „Mit der neuen SenTa in Egling bauen wir unser Angebot für Menschen im Alter in der Region weiter aus“, sagt Sybille Spindler, Dienststellenleiterin der Rummelsberger Dienste für Menschen im Alter gGmbH.

„Immer mehr Menschen pflegen ihre Angehörigen zu Hause – ein echter Vollzeit-Job. Oft bleibt nicht mal die Zeit, um in Ruhe zum Friseur oder zum Arzt zu gehen“, weiß Pflegedienstleiterin Claudia Karl. Die gelernte Krankenschwester und qualifizierte Pflegedienstleiterin für ambulante Krankenpflege lebt seit 26 Jahren in Egling, ist im Sportverein, Kirchenchor und beim Gartenbauverein aktiv. „Mich kennen sicher schon einige Bürger*innen unserer Großgemeinde.“ Menschen auch bei Krankheit oder Pflegedürftigkeit ein würdevolles, lebenswertes Leben in gewohnter Umgebung zu ermöglichen – das ist Claudia Karls persönliches Ziel. „Ich freue mich, dass die Rummelsberger Diakonie dies nun auch in Egling möglich macht. Den Gästen unserer neuen Senioren-Tagespflege bieten wir neben Pflege und Betreuung auch Beschäftigung für Körper und Geist – und den Angehörigen eine wohlverdiente Verschnaufpause.“

Geöffnet hat die Senioren-Tagespflege montags bis freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr. „Unsere Besucher*innen erhalten Frühstück, Mittagessen und Nachmittagskaffee; dazu kostenlos Getränke. Bei Bedarf gibt es einen Hol- und Bringservice“, sagt Melanie Wagner, stellvertretende Leiterin. Die examinierte Altenpflegerin blickt auf 20 Jahre Berufserfahrung in der Pflege zurück. Ehrenamtlich engagiert sie sich im Sportförderverein Egling. Nun freut sie sich darauf, „den Gästen und deren Angehörigen in der SenTa Egling hilfreich zur Seite zu stehen.“

Die Rummelsberger Diakonie ist einer der großen diakonischen Träger in Deutschland. In über 360 Einrichtungen unterstützen, begleiten und pflegen die rund 6000 Mitarbeitenden Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Flüchtlinge, Senior*innen und Menschen mit Behinderung. In der Region Oberbayern betreuen die Mitarbeitenden der Rummelsberger Diakonie aktuell rund 450 Senior*innen stationär, teilstationär und ambulant.

Sie haben Interesse an der neuen Senioren-Tagespflege oder möchten die Einrichtung ganz unverbindlich einen Tag testen? Wenden Sie sich an Sibylle Spindler unter der Telefonnummer 08176 2769951 oder schreiben Sie an senta-egling(at)rummelsberger.net.

Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, besuchen Sie unsere Seite: https://traumberufe-rummelsberger.de


Von: Jana Reebs

Pflegedienstleiterin Claudia Karl (re.) und ihre Stellvertreterin Melanie Wagner vor der neuen SenTa Egling. Foto: Rummelsberger Diakonie

Für die Gäste der neuen Senioren-Tagespflege gibt es neben Pflege und Betreuung auch Beschäftigung für Körper und Geist. Foto: Rummelsberger Diakonie