Selbstbestimmt leben.

Pflege und Unterstützung für Senioren

Infos zum Standort
plugin.tt_news ERROR:
No pid_list defined
27.09.2021

Gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz

Mit einem dreitägigen Demenzworkshop beteiligte sich die Rummelsberger Diakonie in Rehau an der zweiten Bayerischen Demenzwoche

Rehau - Rund 15 interessierte pflegende Angehörige aus Rehau, Döhlau, Hof und Umgebung nahmen an dem dreitägigen Demenzworkshop teil und erhielten Antworten zu ihren Fragen rund um die Begleitung, Betreuung, Entlastung sowie Pflege von demenziell erkrankten Menschen. Damit sind sie nun auch geschulte Demenzpartner.

Als Referenten unterstützen das Team um Margit Mühl, Dienststellenleitung der ambulanten Dienste in Rehau, sowie Diakonin Carmen Bogler, Fachstelle für pflegende Angehörige, Alexandra Pape (Soz.Päd) vom Gerontopsychiatrischen Fachdienst sowie Anja Romahn, AOK Hof.

Die interaktiv gestalteten Workshopteile luden zum aktiven Fragen und Mitmachen ein, halfen in Bezug auf die Selbstfürsorge von pflegenden Angehörigen und eröffneten viele Unterstützungs- sowie Entlastungsmöglichkeiten.

So gibt es in der Seniorentagespflege am Perlenbach in Rehau freie Plätze. Bei dem ganztägigen Betreuungsangebot von Montag bis Freitag bietet es pflegenden Angehörigen Entlastung sowie den Menschen mit Pflegebedarf bzw. Demenzerkrankung ein täglich wechselndes sowie anregendes Programm.

„Der Workshop war sehr interessant und abwechslungsreich gestaltet. Ich konnte für mich bei der Begleitung bei meiner Mutter vieles dazu lernen und vor allem neue Ansätze von Entlastungsmöglichkeiten finden“, so ein Teilnehmer am Ende der Workshopreihe.

Sie haben Fragen rund um Demenz? Kommen Sie in Kontakt mit Diakonin Carmen Bogler von der Fachstelle für pflegende Angehörige in Rehau, Telefon 09283 – 59 70 932.


Von: Carmen Bogler

Sehr informativ sowie abwechslungsreich waren die einzelnen Workshopteile gestaltet. Foto: Carmen Bogler