Selbstbestimmt leben

Pflege und Unterstützung für Senioren

Infos zum Standort
05.07.2018

Kunst auf dem Rasen

Kunstrasenfestival vom 20. bis 22. Juli in Nürnberg - KunstCamp zum Mitzelten

Nürnberg - Musik, Theater, Literatur und Kunst aller Art gibt es beim Kunstrasenfestival unter der Theodor-Heuss-Brücke in Nürnberg. Am 20. und 21. Juli stehen unter anderem Lokomotor aus Hof (Ghost-Pop), Betamensch aus Nürnberg (Rock), aber auch die Singer-Songwriterinnen aNNika aus Wien (Indie-Pop) und Judith Geissler aus Nürnberg (Jazz-Pop) ab 17 Uhr auf den zwei Festivalbühnen in den Pegnitzauen. Die Tagträumer aus Nürnberg spielen Improtheater, es gibt einen Poetry Slam mit Lucas Fassnacht aus Erlangen und unterschiedlichste Performances und Kunstausstellungen in Übersee-Containern. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 21. Juli, findet von 12 bis 14 Uhr eine Infobörse der Stadt Nürnberg für internationale Freiwilligendienste statt. Am Sonntag, 22. Juli, 11 Uhr, klingt das Festival mit einem Kunst-Gottesdienst aus.

Campen, Aufbauen und Künstlern heißt es in der Woche vor dem Festival. Vom 16. bis 20. Juli findet in den Pegnitzauen das Kunstrasencamp mit internationalen Gästen, u.a. aus China, statt. An den Abenden gibt es verschiedene öffentliche Veranstaltungen. Wer beim kostenlosen Camp teilnehmen möchte kann sich bei Jean-Francois Drozak anmelden: drozak@kunstduenger-nuernberg.de.

Weitere Infos zum Programm und rund um das Festival gibt es unter www.kunstrasenfestival.de.


Von: Bettina Nöth

Locomotor aus Hof (oben) und aNNika aus Wien spielen beim Kunstrasenfestival in Nürnberg. Fotos: Chris Hieronimus und Corinna Prey