Selbstbestimmt leben.

Pflege und Unterstützung für Senioren

Infos zum Standort
02.04.2019

Neues Beratungsangebot für die letzte Lebensphase

Rummelsberger Diakonie berät Menschen mit und ohne Behinderung zur gesundheitlichen Versorgungsplanung

Rummelsberg – Mit dem Älterwerden oder chronisch fortschreitenden Erkrankungen werden Fragen zur Pflege und medizinischen Behandlung in der letzten Lebensphase immer wichtiger. Die Rummelsberger Diakonie bietet deshalb für Menschen mit und ohne Behinderung in ihren stationären Einrichtungen eine gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase an.

Thomas Lohmüller, Case-Manager am Auhof in Hilpoltstein, Bettina Steinlein, gerontopsychiatrische Fachkraft im Mühlhofer Stift Bayreuth, Hanna Klaußner, Koordinatorin des gerontopsychiatrischen Fachdienstes im Rummelsberger Stift St. Lorenz in Nürnberg und Diakonin Juliane Geißler aus dem Stephanushaus in Rummelsberg haben nun die theoretische Ausbildung zum Versorgungsberater und zur Versorgungsberaterin abgeschlossen und mit ihren ersten Beratungen begonnen.


Von: Stefanie Dörr