Selbstbestimmt leben.

Pflege und Unterstützung für Senioren

Das Georg-Nestler-Haus

Gebaut wurde das Georg-Nestler-Haus Anfang des 20. Jahrhunderts als Krankenhaus. 1986 wurde das Haus saniert und anschließend als Seniorenheim genutzt. Seit 1997 unter Trägerschaft der Rummelsberger Diakonie. Es liegt im kleinen Städtchen Pappenheim mitten im schönen Altmühltal. Wald und Fluß liegen direkt vor der Haustüre. Zum Stadtzentrum mit Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, Restaurants und verschiedenen kulturellen Angeboten sind es rund 15 Minuten zu Fuß, mit dem Rollator oder dem Rollstuhl.

Das Haus:

  • 19 Einzel- und 16 Doppelzimmer, zum Teil mit eigenem Bad und Balkon. Bei einigen Zimmern teilen sich die Bewohner ein Bad mit anderen Bewohnern
  • Hauseigene Küche, in der täglich frisch gekocht wird
  • Veranstaltungsräume im Nebengebäude
  • Friseur im Haus

Der Außenbereich:

  • Ein weitläufiger Garten mit Kräuterbeet, Gänsen und angrenzendem Wald
  • Die Altmühl fließt direkt vor dem Haus

Die Mitarbeitenden:

  • Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterversorgen die Bewohner des Georg-Nestler-Hauses rund um die Uhr - fachlich kompetent und mit Herz
  • Alle Mitarbeitenden erhalten das Familienbudget mit zusätzlichen sozialen Leistungen wie zum Beispiel zusätzliche Urlaubstage zur Pflege kranker Familienmitglieder und Zuschüsse zur Kinderbetreuung für Kinder zwischen null und sechs Jahren
  • Rund 10 Ehrenamtliche engagieren sich im Georg-Nestler-Haus. Zum Beispiel als Besuchsdienst zu Geburtstagen, als Vorleser oder als Veranstalter von Freizeitaktivitäten, wie beispielsweise Singen.

Qualitätssiegel & Auszeichnungen:

  • Grüner Haken (Altenheime, Pflegeeinrichtungen und Seniorenresidenzen mit Lebensqualität)