Selbstbestimmt leben.

Pflege und Unterstützung für Senioren

Infos zum Standort

15.02.2021

Neue Telefonnummern beim Ambulanten Dienst der Rummelsberger Diakonie in Rehau

Ab dem 16. Februar erreichen Sie die Diakoniestation, die SenTa am Perlenbach sowie die Fachstelle für pflegende Angehörige unter neuen Nummern

Rehau - Aufgrund technischer Störungen war es an der Zeit für eine neue Telefonanlage beim Ambulanten Dienst der Rummelsberger Diakonie in Rehau. Sie erreichen die verschiedenen Stellen Montag bis Freitag zwischen 7.30 bis 16.00 Uhr unter folgenden Nummern:

  • Diakoniestation: 09283 – 59 70 93
  • Fachstelle für pflegende Angehörige: 09283 – 59 70 932
  • SenTa am Perlenbach: 09283 – 59 70 940
  • Fax: 09283 – 59 70 939

Außerhalb der regulären Sprechzeiten ist ein Diensthandy (0151 – 205 571 94) rund um die Uhr geschaltet. Unterstützung und Beratung erhalten Sie auch online unter rummelsberger-diakonie.de/fs-rehau.

 

 


Von: Carmen Bogler
15.02.2021

"Wir sind geimpft" – Mitarbeiterinnen aus Rehau beteiligen sich an Impfkampagne

Impfbeteiligung in Rehau ist hoch

Den Mitarbeitenden des ambulanten Pflegedienstes sowie der Seniorentagespflege am Perlenbach der Rummelsberger Diakonie in Rehau wurde bereits Anfang des Jahres ermöglicht, sich impfen zu lassen. Dies haben ca. 85 % aller Kolleginnen in Anspruch genommen, so auch die stellvertretende Pflegedienstleitung Tina Bernhardt sowie Ute Schmitz-Richter, Leitung der SenTa.

Statement Tina Bernhardt:

"Ich habe mich impfen lassen, um ein Stück Freiheit zurück zu bekommen und um anderen damit Mut zu machen. Seit über einem Jahr waren wir sowohl im Privaten wie auch im Beruflichen sehr eingeschränkt und mussten auf vieles verzichten! Mit der Impfung wird vieles wieder möglich sein."

Statement Ute Schmitz-Richter:

"Ich habe mich impfen lassen, um ein Stück Normalität in meinem Leben zurück zu gewinnen und um mich endlich wieder unbeschwert mit meiner Familie treffen zu können."


Von: Carmen Bogler